Autorenverzeichnis


Friedhelm Bertulies: Seit 1997 freier Lektor an der Daegu-Universität, Studium der Germanistik, Romanistik und Philosophie in Göttingen, Tübingen und Heidelberg, in Montpellier und Paris, Halifax und Kingston/Ontario. Interessen: Literatur und Philosophie, Kulturen, Erzähltheorie, Übersetzung, Biographien, Kriminalromane.

Iris Brose: Studium der Theologie und Psychologie in Berlin, Dipl.Psych. Lektorin an der Hongik Universität Seoul. Im Bereich DaF interessiert an Deutsch als zweite Fremdsprache, Lehrmaterialentwicklung, Blended Learning und Film im DaF Unterricht. Forschungsinteresse Interkulturelle Psychologie und Schamanismus in Korea.

Marc Herbermann: Diplom Soziologe und gelernter Bankkaufmann, lebt seit April 2005 in Korea. Lektor für den Fachbereich Germanistik der Dongduk-Frauen Universität. Tätig in der Erwachsenenbildung, als Lehrbeauftragter, Journalist und Sozialwissenschaftler. In den achtziger Jahren war er Jugendgruppenleiter im In- und Ausland. Nach Abschluss des Studiums unterrichtete er an einem privaten Lehrinstitut, in Korea gab er ein Jahr Englisch-Unterricht an einem Hagwon und betreute dabei die Kindergartenklasse.

Kai Köhler, Prof. Dr.: Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Romanistik an der Philipps-Universität Marburg, seit 2010 an der Hankuk University of Foreign Studies tätig. Hauptarbeitsgebiete: DDR-Literatur, Literatur und völkische Ideologien, Fachgeschichte der Germanistik, koreanische Literatur in deutscher Übersetzung.

Anne Frenzke-Shim: Magister-Studium Romanistik, Germanistik und Informationswissenschaft in Düsseldorf und Rennes (Frankreich) mit Zusatzqualifikation DaF; 1. und 2. Staatsexamen für Deutsch und Französisch (Gymnasium/ Gesamtschule). Seit März 2008 DAAD-Lektorin an der Keimyung University in Daegu.

Niels Reschke, Dr: DAAD-Lektor an der Pusan National University. Studium der Germanstik und Psychologie. Promotion in Bonn in Neuerer Deutscher Literaturwissenschaft. Freiberufliche Nebentätigkeit als Trainer und Berater für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

W. Günther Rohr, Prof. Dr.: Lektor an der Ewha Frauen-Universität, DAAD-Verbindungslektor für Korea, apl. Professor an der Universität Koblenz-Landau, promovierter und habilitierter Germanist mit dem Spezialgebiet ‚Deutsche Literatur und Sprache des Mittelalters.

Maximilian Hillenblink: Studium der Asienwissenschaften an der Uni Bonn, Hauptfächern Koreanisch und Sprachwissenschaften. 2008 Austauschjahr mit einem DAAD Stipendium an der Busan University of Foreign Studies. Seit diesem Semester zweiter Korea-Aufenthalt an der Pusan National University als Sprachassistent in der Deutsch-Abteilung der Pädagogi¬schen Fakultät, dort auch M.A.-Studium German Education. Weitere Tätigkeit an der Pusan Foreign Language Highschool als Deutschlehrer (DSD).

Bok Ja Cheon-Kostrzewa, Dr.: Studium der Germanistik, Linguistik und Pädagogik an der Kyungpook Nationaluniversität Daegu (Südkorea), Magisterstudium in Deutsch als Fremdsprache, Linguistik und Pädagogik an der Universität Bielefeld, Dissertation zum Thema: Modalpartikeln in der Lernersprache einer polnischen Migrantin an der FU-Berlin, 1993-1997 Lehrbeauftragte an den Universitäten Keimyung und Kyungpook (Südkorea). Derzeit Lehrbeauftragte an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe sowie dem Karlsruher Institut für Technologie (vormals Universität Karlsruhe).

Frank Kostrzewa, Prof. Dr.: Professor für Linguistik und Sprachdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Lehrgebiete: Linguistik, Didaktik, Deutsch als Fremdsprache. Frühere Tätigkeiten: wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld und an der Universität Rostock: Leiter des Sprachbereichs Deutsch als Fremdsprache, Geschäftsführer des Lehrerbildungszentrum an der Universität zu Köln, DAAD-Lektor an der Keimyung Universität in Daegu (Südkorea) und der Eötvös-Lorand-Universität in Budapest.

Sandra Linn: Studium der Phonetik und Kommunikationswissenschaften in Bonn. Wegen ihrer freiberuflichen Tätigkeiten wurde sie 2009 zu einem Kurzaufenthalt an der Seoul National University eingeladen, um dort eine Theatergruppe anzuleiten. 2011 DAAD-Sprachassistenz an der Yonsei-Universität, und nun an der Dankook-Universität beschäftigt. Dazwischen im Sprachlernzentrum der Universität Bonn zuständig für die Ausrichtung von integrativen DaF-Seminaren für Stipendiaten. In Ihrer Magisterarbeit beschäftigte sie sich mit Stimmqualitäten in der Filmsynchronisation.

Michael Menke: Unterrichtet Deutsch und Europäischen Handel an der Universität Incheon, Studium der Germanistik, Publizistik und Musikwissenschaften in Göttingen, Berlin und Wien. Bis 1991 Journalist. Arbeits- und Interessensgebiet: Gegenwartsmusik, Verhältnis Musik und Sprache.

Thomas Schwarz, Dr.: Studium der Fächer Deutsch und Geschichte in München und Berlin, 1998-2003 DAAD-Lektorat an der Keimyung-Universität in Daegu, danach Lehrbeauftragter für Deutsch als Fremdsprache an der Freien Universität Berlin, 2005-2007 DAAD-Lektorat an der University of Pune / Indien, 2008- 2011 DAAD-Lektorat an der Jawaharlal Nehru University / New Delhi / Indien. Derzeit Forschungsstipendiat an der Freien Universität Berlin (Peter-Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft).

Alexander Steinhof: Studium der Fächer Germanistik und Politik an der Leibniz Universität Hannover, BA 2009, Masterabschluss im Jahr 2012. Mehrere Auslandsaufenthalte während des Studiums in Korea. Praktikum am Goethe Institut Korea (2009). Projektmitarbeiter am Institut AGORA Poltische Bildung der Leibniz Universität Hannover und der Agentur für Erwachsenen und Weiterbildung Niedersachen (AEWB) (2011). Seit März 2012 Sprachassistent des DAAD an der Pusan National University, Süd Korea.

Marcus Stein: Studium der allgemeinen Linguistik, Soziologie, DaF und Philosophie in Bielefeld. Tätig an der Chungang-Universität in Seoul. Forschungsgebiete: Didaktik und Methodik des DaF-Unterrichts, insbesondere Lehrmaterialentwicklung, psycholinguistische Grundlagen des Fremdsprachenerwerbs, Gesprächsanalyse, Phonetik/Phonologie, Kulturanthropologie, Ethnographie.

Simon Wagenschütz: 2005 das Studium an der Ruhr-Universität Bochum mit einem Magister in Neuere deutsche Literaturwissenschaft abgeschlossen. Im gleichen Jahr nach Bangkok gegangen, wo er bis 2008 an der Ramkhamhaeng University als Ortslektor gearbeitet hat. Seit 2009 in Südkorea. Zur Zeit an der Korea Universität in Seoul tätig.

Rudolf Weinmann, Dr.: in München und Berlin Geschichte und Philosophie studiert und an der FU Berlin in Neuer Geschichte promoviert. Zusatzausbildung für DaF beim Goethe-Institut. Seit fast sieben Jahren in Korea, zuerst drei Jahre an der Konkuk Universität / Chungju-Campus, seither an der Mokwon Uni in Daejeon.


DaF-Szene Korea Nr. 35

Back Home